Mittwoch, 6. Januar 2016

Monatsrückblick Dezember

Ein riesengroßes, dickes Sorry, Leute, dafür, dass ich euch und den Blog hier in letzter Zeit ein wenig vernachlässige. Die Schule und die Abivorbereitungen nehmen immer mehr Zeit ein und das hat sich auf den Blog ausgewirkt. Ich kann nicht versprechen, dass es jetzt besser wird, aber jetzt im Moment bin ich da und stelle euch meinen Dezember vor. =)

Mein erstes Highlight habe ich eigentlich schon im  Oktober angefangen, aber dann sind einige Bücher dazwischen gekommen, sodass ich erst im Dezember dzu gekommen bin, es zu beenden: Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis. Der Name ist Programm! In dem Buch geht es einerseits um Physik und Erfindungen des Physikers Tesla, andererseits ist es lustig und spannend und ich habe jede Seite davon genossen.

Horror und Thriller sind zwei Genres, die ich gar nicht mag, trotzdem ist The
Unbecoming of Mara Dyer von Michelle Hodkin, das teilweise in Richtung eines Thrillers geht. Das gibt ihm aber nochmal diesen besonderen Schliff. Durch die tolle Liebesgeschichte, die Dialoge und die Spannung ist auch dieses Buch eines meiner Highlights geworden.

Highlight Nummer 3 fällt so ein bisschen aus der Reihe. Ursprünglich habe ich The Phantom of the Opera "nur" 3,5 Sterne gegeben, inzwischen ist es irgendwo zwischen 3,5 und 4. Das Phantom der Oper hat im letzten Monat eine Sonderstellung bei mir erlangt. Das Buch habe ich nämlich zur Vorbereitung auf das Musical gelesen, in dem ich ebenfalls im Dezember war und das mich nicht nur für die Geschichte, sondern auch für Musicals im Allgemeinen begeistert hat. Und schließlich habe ich mir den Film angeschaut und geliebt. Auch wenn ich das Buch am Anfang gut fand, mit diesen ganzen Eindrücken finde ich es rückblickend noch besser. Die Geschichte ist wie keine, die ich sonst so kenne und meine Begeisterung macht noch keine Anstalten, sich wieder in Richtung Erde zu bewegen.


Meine Dezember-Bücher:

The Unbecoming of Mara Dyer von Michelle Hodkin (4/5) *Meine Rezension*
Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis von Neal Shusterman und Eric Elfman (5/5) *Meine Rezension*
Phantomliebe von Tanja Voosen (3/5) *Meine Kurzrezension*
Faust. Der Tragödie erster Teil von Johann Wolfgang Goethe (4/5)
Ugly Love von Colleen Hoover (3,5/5)
(Hörbuch) Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J.K. Rowling (5/5)
After forever von Anna Todd (1,5/5)
How the Grinch Stole Christmas! von Dr. Seuss (5/5)
The Phantom of the Opera von Gaston Leroux (3,5-4/5)
Rockherz von Andie F. Andersson (3/5) *Meine Rezension*
Fangirl von Rainbow Rowell (4/5)
Blutbraut von Lynn Raven (4/5)


The Unbecoming of Mara Dyer (Mara Dyer, #1) Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis Phantomliebe Faust: Der Tragödie Erster Teil Ugly Love Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Harry Potter, #2) After forever (After, #4) How the Grinch Stole Christmas! The Phantom of the Opera Rockherz Fangirl Blutbraut


Durchschnitt: 3,8 Sterne

DAS nenne ich einen echt guten Monat. Das einzige wirklich schlechte Buch war After forever und das habe ich nur gelesen, um es wieder vertauschen zu können. Puh, diese Reihe liegt nun hinter mir.
Phantomliebe war die negative Überraschung diesen Monat. Eigentlich liebe ich Tanja Voosen, aber ihr neuestes Buch ist ganz anders als ihre anderen und für mich persönlich hat es nicht gepasst.
Faust war eine Schullektüre und zwar die letzte. Die letzte Schullektüre, das wars jetzt. Die hat mir wieder echt gut gefallen und damit schließt sich der Kreis wieder. Die erste und die letzte Lektüre im LK mochte ich, damit kann ich leben. ^^  
Ugly Love geht mehr in Richtung Weil ich Layken Liebe, das ich eigentlich noch nie besonders mochte, als in Richtung Hope Forever. Wenn man das mochte, dann kann man auch Ugly Love lesen, finde ich, ansonsten empfehle ich es nicht unbedingt.  
Harry Potter ist Teil meiner "Ich höre HP nochmal (und dieses Mal in der richtigen Reihenfolge)"-Aktion und ja, es ist eben Harry Potter.
How the Grinch Stole Christmas ist ein süßes, weihnachtliches Kinderbuch, das ich kurz vor Weihnachten gelesen habe und ich denke, für diese Zeit eignet es sich auch am besten. Ihr wisst, was ihr nächsten Dezember tut? ;-)
Fangirl war deutlich besser als mein erster Versuch mit der Autorin (Eleanor & Park) und es war einfach ein Wohlfühlbuch. Und  
Blutbraut ist eigentlich nur noch im Dezember-Rückblick dabei, weil ich eine Wette mit meiner Schwester laufen hatte, ob ich es noch schaffe, es im alten Jahr zu beenden. xD Blutbraut hat mir gut gefallen, ist aber nicht mein Liebling von der Autorin. Das bleibt nach wie vor Der Kuss des Kjer. ♥


Zum Abschluss möchte ich euch noch ein (verspätetes) frohes neues Jahr wünschen! Auf ein neues Jahr voller guter Bücher! =D
Ach ja, und aus bestimmten Gründen:

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem guten Lesemonat an! Mit so vielen 4- und 5-Sterne-Büchern! :)

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War es auch. Ich habe keine Ahnung, wann ich mit einem Monat zuletzt so zufrieden war. =D

      Löschen
  2. Wahnsinn! Wie viel du wieder gelesen hast im letzten Monat. xD Meine Challenge wird es irgendwann mal sein, einen Monat lang genauso viel zu lesen wie du. =D Blutbraut subbt jetzt auch schon seid September bei mir rum, obwohl ich wirklich total neugierig auf das Buch bin. Die After-Reihe hört sich doch gut an! Sollte ich mir das wohl doch auf die Wunschliste setzen? =D (*Ironie grüßt*) Wenn du sagst, dass Faust gar nicht so schlecht war, habe ich jetzt Hoffnung. Unsere Lehrerin will sich das wahrscheinlich noch mit uns durchlesen, aber das steht noch auf der Kippe. =) Alternativ könnte es Das Parfüm =D oder Emilia Galotti werden. Hope forever fand ich auch vieeeeel besser als Weil ich Layken liebe, also kein Ugly love für mich. Hast du eigentlich auch den 2. Band von WiLl gelesen? Fangirl kommt dann wohl mal auf meine Wunschliste! =D Eine Freundin von mir hat glaube ich Der Kuss des Kjers bei sich rumstehen und nach deinem Kommentar dazu, ist das Buch gerade sehr interessant geworden. =) Hier auch noch mal ein frohes neues Jahr an dich! ♥ Dass es auch ein schönes wird und du viele tolle Momente erleben darfst. =)
    Noch eine Frage: Wird es bei dir eventuell noch einen Jahresrückblick geben? *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war der "Hurra, es sind Ferien und bevor es ans Lernen geht"-Sprint. xD Dann mal viel Erfolg. ;-) Blutbraut solltest du auch nicht mehr zu lange subben lassen, auch wenn es dick ist. Und ich drücke die Daumen, dass es Faust wird. Es ist besser als Emilia Galotti und ungefähr 100000 Mal besser als Das Parfum. ^^ Ja, Teil 2 habe ich gelesen und fand es nicht so toll, Teil 3 habe ich mir danach dann gespart, da ich gehört habe, es wird eigentlich nur noch wiederholt, was in den ersten zwei Teilen passiert ist. Danke. ♥ Und: Ja. In Planung und in Arbeit. ;-) Ich wollte den nur rein aus Prinzip nicht im Dezember machen (Blutbraut habe ich ca. eine halbe Stunde vor Mitternacht beendet. xD) und im neuen Jahr bin ich noch nicht dazu gekommen. =)

      Löschen