Dienstag, 12. Juli 2016

Monatsrückblick Juni

Im Juni habe ich genau so viel wie sonst gelesen, aber dadurch, dass ein Comic und ein Manga dabei sind, komme ich auf ganze 17 Bücher für den Monat. Ich glaube, das ist bisher mit einer meiner produktivsten Monate, seit ich eintrage, was ich so lese.

Hiyokoi 01Mein erstes Highlight ist dieses Mal etwas Besonderes: Mein allererster Manga! Sabrina von Look At My Books hat mir die Hiyokoi-Reihe empfohlen und als ich letzten Monat auf der Comic Con den ersten Teil entdeckt habe, habe ich ihn mitgenommen und ein paar Tage später direkt gelesen. Sagen wir mal so, inzwischen besitze  ich schon vier weitere Mangas. ^^

Since You've Been GoneHighlight 2 ist das perfekte Buch für den Sommer: Since You've Been Gone (dt. 13 Wünsche für einen Sommer) von Morgan Matson. Ich habe letztes Jahr auch Matsons andere Bücher gelesen und von Amy on the Summer Road geschwärmt, aber dieses Buch ist mit Abstand ihr bestes bisher. Tolle Freundschaft, eine süße Liebesgeschichte und Emily, eine Protagonistin, mit der man sich unfassbar gut identifizieren kann. ♥ Das ist so ein Buch, spätestens nächsten Sommer werde ich es bestimmt nochmal lesen.

Steelheart (Reckoners, #1) Highlight 3 war eine große Überraschung für mich. Es war Steelheart von Brandon Sanderson, mein erstes Buch des Autoren und es hat mich umgehauen. Es ist voller Superhelden und -bösewichte, Action UND man kann richtig schön miträtseln. Nach so was habe ich schon eine ganze Weile gesucht, bis ich es in Steelheart gefunden habe.

Jane & Miss TennysonBei Jane & Miss Tennyson war es das genaue Gegenteil, das mir so gut gefallen hat. Devon ist so normal, wie es normaler gar nicht mehr geht, aber genau das ist der Charme des Buches. UND es hat was von einer Stolz & Vorurteil-Nacherzählung in Modern.


Außerdem habe ich letzten Monat beim Bloggerbrunch von Leni und Tanja zum Thema Rezensionsexemplare mitgemacht. =)


Das habe ich im Juni gelesen:
Peter Pan von J.M. Barrie (3/5)
Lady Midnight von Cassandra Clare (2/5) *Meine Rezension*
(Hörbuch) Der Kuss des Raben von Antje Babendererde (2/5)
Richard III von William Shakespear (4/5)
Passenger von Alexandra Bracken (3/5)
Since You've Been Gone von Morgan Matson (4,5/5)
Steelheart von Brandon Sanderson (5/5)
Two Boys Kissing: Jede Sekunde zählt von David Levithan (3/5)
Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness (4/5)
Geliebter Samurai von An Lin (2/5) *Meine Rezension*
The Moon and More von Sarah Dessen (1,5/5)
Firefight von Brandon Sanderson (4,5/5)
Schisslaweng, Band 1: Schissla ... was? von Marvin Clifford (4/5)
Jane & Miss Tennyson von Emma Mills (5/5) *Meine Rezension*
Geister geerbt von Tommy Krappweis (3/5)
Hiyokoi 01 von Moe Yukimaru (4/5)
Das verrückte Leben der Jessie Jefferson von Paige Toon (2,5/5) *Meine Rezension*


Peter PanLady Midnight (The Dark Artifices #1)Der Kuss des RabenRichard IIIPassenger (Passenger, #1)Since You've Been GoneSteelheart (Reckoners, #1)Two Boys Kissing: Jede Sekunde zähltSieben Minuten nach MitternachtGeliebter Samurai (Yuna und Yoshi 1)The Moon and MoreFirefight (Reckoners, #2)Schisslaweng, Band 1: Schissla ... was?Jane & Miss TennysonGeister geerbt (Ghostsitter, #1)Hiyokoi 01Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

Durchschnitt: 3,35 Sterne


Peter Pan habe ich gelesen, weil ich immer mal wieder in so eine Peter Pan-Phase rutsche und sie dieses Mal genutzt habe, um das Original zu lesen. Ja, ich weiß, das Buch ist schon über 100 Jahre alt, aber wie Wendy da teilweise dargestellt wird... Es war nett und ich fand es schön zu sehen, wo das alles her kommt, aber viel mehr eigentlich auch nicht.
Lady Midnight ist ja gerade überall. Und es ist die reinste Katastrophe. Ich kann die vielen guten Meinungen echt nicht verstehen. Der Anfang war gut, aber nach etwa 2/3 des Buches hat CC alles zerstört, sodass ich inzwischen keine Lust mehr habe, noch etwas von ihr zu lesen, was nicht die Infernal Devices sind.
Der Kuss des Raben ist ... seltsam, das trifft es am besten. Es ist ein Mix aus Klischee und Aspekten, die das Ganze in eine seltsame Richtung gelenkt haben. Die Protagonistin ist auch seltsam und meiner Meinung nach ziemlich überzogen dargestellt. Aber zumindest den Thriller-Aspekt fand ich gut gemacht.
Richard III ist das erste Stück aus meinem Shakespear-Sammelband, dass ich seit einer Weile lese. Naja, um genau zu sein ist es auch das erste Stück von Shakespear, dass ich gelesen habe und ich fand es super. =D
Um Passenger gab es vor einer Weile einen ziemlichen Hype in der englischsprachigen Community und da kann ich ihn wieder nicht verstehen. Es ist anstrengend zu lesen (ich daß an die drei Wochen daran, obwohl ich für ca. 500 Seiten sonst höchstens eine Woche brauche), es passiert kaum etwas und es ist so ruhig. Es ist schön atmosphärisch, aber ich finde, etwas mehr Action hätte der Geschichte ganz gut getan.
Two Boys Kissing. Ich finde es ziemlich cool und wichtig, dass es ein Buch nur über homosexuelle Jungs gibt, aber ich werde mit David Levithan einfach nicht warm.
Sieben Minuten nach Mitternacht war ein Zwischendurchbuch. Es war schön und ich mochte es gerne, aber richtig glänzen tut das Buch durch die wundervollen Zeichnungen in den einzelnen Kapiteln. ♥
Geliebter Samurai war nicht so meins. Die Idee klang gut, aber ich mochte die Charaktere nicht und fand es generell ziemlich überzogen.
Tada, und da kommt mein Flop des Monats: The Moon and More. Mich hat die Protagonistin total genervt, die "Liebesgeschichte", wie die Leute sich teilweise gegenseitig behandeln und für mich war es für ein Sommerbuch viel zu ernst. Es hatte gute Ansätze, aber durch dieses Buch habe ich mich letzten Monat am meisten gequält.
Firefight ist der zweite Teil von Steelheart und zwar nicht ganz so episch wie der erste Teil, aber trotzdem richtig, richtig gut. ♥
Schisslaweng ist ein Comic, den Melanie mir bei der Comic Con zum Lesen in die Hand gedrückt sind, als alle anderen entweder zum Essen holen oder aufs Klo gegangen sind. Ich mag Comics sonst ja nicht so, aber mit dem hier hatte ich echt Spaß, während ich gewartet habe. Marvin Clifford hat einen super Humor, der mir das aber auch nicht allzu schwer gemacht hat. ^^
Ghostsitter. Geister geerbt war ein Wanderbuch, dass die Jaci von durchgebloggt losgeschickt hat. Sie war von dem Buch sehr beeindruckt und mit sowas kriegt man mich eigentlich immer. Leider war es dann doch nicht so wirklich meins.
Und schließlich Jessie Jefferson, die auch nicht so recht meinen Geschmack getroffen hat, war aber auch nicht das schlechteste Buch des Monats.


Wow, wenn ich mir das so ansehe, hatte ich ziemlich viele miese Bücher dabei, dabei hatte ich das Gefühl, der Juni war gut. xD


Das war jedenfalls mein Juni. Kennt ihr vielleicht einige der Bücher oder habt sie sogar schon selbst gelesen? =)

Kommentare:

  1. Huhu Julia,
    wow, da hast du aber ordentlich gelesen im Juni. Sieben Minuten nach Mitternacht möchte ich auch unbedingt nochmal lesen. Ich habe es schon verschenkt, weil ich wusste, dass es sehr gut ist. Nur selbst gelesen habe ich es noch nicht ;o)
    Auch Two Boys Kissing ist ein Buch, was unbedingt auf meine Wunschliste muss.
    Bei Lady Midnight habe ich überlegt, ob ich es lesen soll. Ich muss sagen, dass mich die enorme Seitenzahl abgeschreckt hat.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch nicht unbedingt mehr als sonst, es wirkt durch Comic und Manga nur so. ^^
      Sieben Minuten nach Mitternacht kann ich echt empfehlen, das ich schön. ♥ Soll es dazu nicht auch bald einen Film geben? Da hast du noch was nachzuholen. ;-)
      Und Lady Midnight... es liegt nicht an der Seitenanzahl. Wenn ein Buch gut ist, kann es doch gar nicht genug Seiten haben. ^^ Ich bin da in der Minderheit, aber ich fand das Buch von den Handlung her ziemlich mies. Ich hoffe, dir gefällt es besser, falls du es irgendwann doch liest. =)

      Löschen
    2. Huhu Julia,
      ich habe von der Verfilmung zu 7 Minuten nach Mitternacht auch schon gehört. Jaaaa, ich fürchte ich muss es lesen ;o)

      Bücher mit viel Seiten schrecken mich immer irgendwie vorher etwas ab. Wenn die Geschichte nicht so gut ist, dann kann das anstrengend werden. Wenn sie gut ist, sind viele Seiten natürlich ein Vorteil ;o) Da ist es mir irgendwie lieber, wenn es ein Mehrteiler mit "normaler Seitenzahl" ist. Dann kann man ggf. auch nach dem ersten Band aufhören. Ich versuche ja - egal, ob das Buch gefällt oder nicht - jedes Buch zu Ende zu lesen.

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  2. Ich finde es immer noch so genial, dass du deinen ersten Manga gelesen hast! =D Hast du dich eigentlich schon an eines der anderen 4 herangewagt? Deine Meinung zu jedem einzelnen interessiert mich brennend. =D Dass The moon and more schlecht sein soll, habe ich bisher überall gelesen. Ich glaube nicht, dass ich bereits eine positive Rezi dazu gelesen habe. ^^' Wahrscheinlich hätte ich mir das mal bei meiner Bibliothek ausgeliehen, aber so nach deinen Worten, kann ich selbst das sein lassen. Since you've been gone beobachte ich schon seit einer Weile und konnte mich noch nicht entscheiden, ob es jetzt auf meine Wunschliste kommt oder nicht. Jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es beim nächsten Bücherkauf direkt mit einpacke. =D
    Du hast auf jeden Fall wieder eine Menge Bücher geschafft! Trotz der paar Flops, die du in den letzten Monaten hattest, klingen sie doch überwiegend positiv. Du scheinst ein paar richtige Favoriten gefunden zu haben und das ist doch alles was zählt. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch nicht schlecht, dass es mir direkt so gefallen hat. ;-) Ich habe inzwischen Hiyokoi 2 und 3 gelesen und das eine zwar etwas weniger gemocht, aber trotzdem gemocht und gestern noch Kamikaze Kaito Jeanne, das doch nicht so meins war. Da fand ich die Beziehung zwischen den Protagonisten viieeel zu schnell (vielleicht bin ich da durch Hiyokoi direkt schon zu verwöhnt xD), dann hat mich noch dieses ganze "die Macht Gottes" etc. gestört und ich fand es, hm, kindlich?
      Ich habe zu The Moon and More überhaupt kaum etwas gehört eigentlich, glaube ich. Naja, jetzt wissen wir, woran das liegt. ^^
      Und ja, du MUSST Since You've Been Gone lesen, keine Diskussion! ;-)

      Löschen