Samstag, 25. Juli 2015

[R] Abendsonne von Jennifer Wolf

Inhalt

Niemals hätte sich Daliah träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass ich Morgentau gelesen habe, den Vorgänger von Abendsonne, deshalb wusste ich kaum noch etwas von dem, was in dem Buch passiert. Was ich aber noch genau wusste, war, dass ich Morgentau zwar mochte, aber „nur“ ganz in Ordnung fand. Trotzdem war ich gespannt auf Abendsonne und bin nicht drum herum gekommen. Und habe es keine Sekunde lang bereut. Und da es nichts bringen wird, wenn ich diese Rezension nur mit lauter Herzchen fülle, versuche ich auszudrücken, wie toll ich es fand. ♥ (Sorry, eines musste sein. ;-) )
Punkt 1 – Die Protagonistin: Daliah ist fantastisch und ich habe sie geliebt. Anders als für Maya ist es für sie keine Ehre, auserwählt worden zu sein und dementsprechend reagiert sie immer und immer wieder. Daliah ist wild und das lässt sie sich nicht nehmen, nicht einmal von einer Göttin. Sie lässt sich nichts gefallen. Aber Daliah hat auch ein sehr ausgeprägtes Familiengefühl und würde alles für ihre Familie tun. Eine richtig gute Mischung, finde ich.
Punkt 2 – Die Jahreszeiten: Auf das Wiedersehen mit den Jahreszeiten, insbesondere mit dem Herbst und dem Winter, habe ich mich ganz besonders gefreut. Wer Morgentau kennt, weiß schon, wie liebenswert alle vier Brüder sind. Für alle anderen: Jeder der vier ist auf seine eigene Art etwas Besonderes und mal im Ernst: vier Götter, die dir jeden Wunsch von den Augen ablesen? Wer würde da nicht zumindest ein bisschen dahinschmelzen?
Punkt 3 – Zitate wie dieses hier: „Aber manchmal ist es gar nicht falsch, das Bild deines Lebens mit Weiß zu überstreichen und mit neuen Farben zu beginnen. Du bist der Pinsel, Dahlia. Du bestimmst, wie das Bild aussieht. Der Rahmen und die Leinwand mögen vorgegeben sein, aber du wählst die Farben und das Motiv.“ (S. 51) Da gibt es gar nichts mehr hinzuzufügen.
Punkt 4 – Die Geschichte: Vom Prinzip her ist Abendsonne genau wie Morgentau: Mädchen wird erwählt und muss sich dann zwischen den vier Typen entscheiden. Klingt wie eine Wiederholung, oder? Ist es aber nicht. Jennifer hat sich einiges ausgedacht und Daliah eine ganz eigene Geschichte gegeben, die zwar einerseits wie Mayas ist, andererseits aber eben auch das genaue Gegenteil davon. Sie hat das Beste aus Morgentau genommen, es noch besser gemacht, neue Ideen hinzu gemixt und Daliah gegeben.
Punkt 5 – Das Ende: Leute, wenn ich das letzte Viertel eines Buches durch heule, dann MUSS das etwas bedeuten! Es hat mich emotional voll gepackt und nicht mehr losgelassen uns selbst, als ich das Buch schon fertig hatte, hatte es mich noch eine ganze Weile in seinen Klauen.

Über die Autorin:

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die ihre Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel mussten nämlich alle Bücher in ihr Kinderzimmer und so konnte sie gar nicht anders, als sich irgendwann mal eins zu greifen. Als Jugendliche begann sie sich dann über so einige Handlung zu ärgern und entschied sich schließlich, einfach ihre eigenen Geschichten zu schreiben.

Fazit

Abendsonne ist überragend gut (und kann übrigens auch gelesen werden, ohne dass man Morgentau kennt). Mehr habe ich dazu echt nicht mehr zu sagen.

Kommentare:

  1. Also weil ich mich vorhin nicht richtig entscheiden konnte, ob ich dir jetzt auf Lovelybooks oder hier einen Kommentar hinterlassen soll... mache ich es einfach bei Beiden!! =D Ich hab jetzt noch nicht den ersten Band gelesen, aber du meinst man könnte es ja auch ohne lesen... welchen Teil fandest du denn dann besser? Den ersten oder den zweiten? Oder sind beide etwa gleich gut? =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehen tue ich es so oder so. Und ich freue mich über jeden deiner Kommentare. ;-) Kann sein, dass ich damals einfach den falschen Zeitpunkt erwischt hatte, aber ich fand den ersten Teil "nur" ganz in Ordnung. Zwar auch schön, aber Abendsonne mochte ich um Längen besser. Die Geschichte und die Charaktere haben mich viel mehr angesprochen. =) Also, du könntest den zweiten Teil lesen, ohne den ersten zu kennen, aber da sind Spoiler zum ersten Teil drin, falls du Morgentau danach doch noch lesen wollen würdest.

      Löschen
    2. Irgendwann kommt noch der Tag, da hinterlasse ich dir hier, auf Lovelybooks und Goodreads einen Kommentar. (Bist du sonst noch irgendwo drin? =D)
      Ok, das ist auf jeden Fall gut zu wissen, aber ich habe Gestern auch gesehen dass die Bücher auch nur um die 5 € kosten, demnach fange ich wahrscheinlich auch eher erst mal mit Morgentau an und freue mich dann gleichzeitig auf Band 2! =))

      Löschen
    3. Ja, bin ich. Wieder eine Liste? xD
      Dann wünsche ich dir viel Spaß. =)

      Löschen
  2. Hallo,
    bin gerade etwas am stöbern und so auf deinem Blog gelandet :)
    Abendsonne habe ich auch gelesen, nur hat mir damals Band 1 besser gefallen, aber nur minimal. Am ende von Abendsonne hatte ich auch ein paar Tränchen in den Augen, dabei bin nicht so der Typ dafür^^
    Deinen Aufbau der Rezi mit den Punkten finde ich interessant, habe ich so glaube ich noch nie gesehen.
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. xD Freut mich, dass es dir gefällt. Ich schreibe meine Rezensionen so, wie ich gerade Lust darauf habe und dann kommt auch mal sowas dabei heraus. ;-)
      Möglich, dass bei mir mit Morgentau einfach der Zeitpunkt nicht gestimmt hat. Ich habe nach Abendsonne auch schon überlegt, Morgentau nochmal zu lesen und zu schauen, ob ich es jetzt lieber mögen würde, aber im Moment fehlt mir dazu einfach die Zeit. =)

      Löschen