Samstag, 9. April 2016

Monatsrückblick März

Der März war... anstrengend. Mit dem schriftlichen Abi hatte ich nicht mehr viele Nerven übrig, deshalb habe ich es diesen Monat ziemlich locker angehen lassen mit dem Lesen und Rezensieren und auch mit dem Bloggen und Kommentieren. Eigentlich mit allem. ^^ Naja, mein März war dadurch ein richtig guter Buchmonat. =)

Meine Monatsfavoriten waren dieses Mal Nur dir Worte von Becky Albertalli und Teil 2 und 3 der Verliebt in Serie-Trilogie von Sonja Kaiblinger.
Lilien und Luftschlösser (Verliebt in Serie, #2)Mit den Büchern von Sonja Kaiblinger ist das so eine Sache bei mir. Den ersten Teil habe ich 2014 während der Frankfurter Buchmesse gelesen und ist mir deshalb (und wegen dem fiesen Cliffhanger!!) im Gedächtnis geblieben. Deshalb hatte ich mir den 2. kurz nach erscheinen geholt, aber wenn der 1. mit einem Cliffhanger endet, wieso dann nicht auch der 2.? ^^ Deshalb habe ich gewartet, bis auch der 3. Band erscheint, was im März endlich so weit war.
Tulpen und Traumprinzen (Verliebt in Serie, #3)Wer die Bücher noch nicht kennt: Es geht um Abby, die auf einmal jeden Abend in die liebste Soapserie ihrer Schwester, Ashworth Park, gesaugt wird und zum Teil der Geschichte wird. Dabei nimmt die Autorin die ganzen Klischees aus schlechten Soaps aufs Korn. Die Reihe ist mit viel Humor geschrieben und man könnte sie mit der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier vergleichen. Dafür sind die Bücher noch viiieeel zu unbekannt.
Nur drei WorteDann war da noch Nur drei Worte. Dieses Buch ist Ende Februar erschienen und ein paar Tage vorher hat Herr Booknerd einen Countdown dazu veranstaltet. Wenn ihr ihn noch nicht kennt, schaut doch mal vorbei. Bei mir hat er jedenfalls gewirkt und ich musste das Buch danach lesen. xD Das Buch hat geniale Charaktere und eine total niedliche Liebesgeschichte. ♥





Alle meine März-Bücher:

Lilien und Luftschlösser von Sonja Kaiblinger (5/5)
Layers von Ursula Poznanski (2/5)
Nur drei Worte von Becky Albertalli (4,5/5)
Dreams of Gods and Monsters von Laini Taylor (4/5)
(Hörbuch) Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück von Derek Landy (4/5)
Das Graveyard Buch von Neil Gaiman (4/5)
Zum Glück gibt's die Liebe von Felicitas Brandt (4/5)
Mosquitoland von David Arnold (2,5/5)
The Winner's Curse von Marie Rutkoski (4/5)
Tulpen und Traumprinzen von Sonja Kaiblinger (4,5/5)
Der Zauberer von Oz von L. Frank Baum (3/5)
Die juristische Unschärfe einer Ehe von Olga Grjasnowa (3/5)
P.S. Ich liebe Dich von Cecilia Ahern (abgebrochen -> 1/5)
Burning Yves von Joss Stirling (4/5)


Lilien und Luftschlösser (Verliebt in Serie, #2) Layers Nur drei Worte Dreams of Gods and Monsters (Zwischen den Welten, #3) Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück (Skulduggery Pleasant, #2) Das Graveyard Buch Zum Glück gibt's die Liebe (Lillian, #1) Mosquitoland The Winner's Curse (The Winner's Trilogy, #1) Tulpen und Traumprinzen (Verliebt in Serie, #3) Der Zauberer Von Oz Die juristische Unschärfe einer Ehe P.S. Ich liebe Dich Burning Yves (Benedicts, #2.5)

Durchschnitt: 3,5 Sterne

Layers war ein Notebook, dass Stephie herum geschickt hat. Das war eigentlich auch der einzige Grund, wieso ich mich dafür gemeldet habe. Ich mochte die anderen Thriller der Autorin auch nicht und Layers bildet da keine Ausnahme.
Mit Dreams of Gods and Monsters habe ich endlich mal die Zwischen den Welten-Trilogie beendet. Laini Taylor ist eine tolle Autorin und ich werde ihr nächstes Buch sicher auch wieder lesen, aber der 2. Teil ist bei mir schon knapp 2,5 Jahre her und das war eindeutig zu lang. Es hat mir trotzdem gut gefallen, aber vor ein oder zwei Jahren hätte es vielleich auch noch den 5. Stern bekommen.
Skulduggery Pleasant war dieses Mal das einzige Hörbuch, dass ich gehört habe. Beim Lesen war ich beim 5. Band, glaube ich und jetzt bin ich langsam in der Stimmung, mal weiterzulesen.
Das Graveyard Buch habe ich letztes Jahr beim Wichteln gleich zwei Mal bekommen und nun wollte ich wissen, wieso. Jetzt weiß ich: Es ist zwar etwas schräg, aber auf eine liebenswürdige Art.
Zum Glück gibt's die Liebe war eine süße Geschichte für Zwischendurch, die mir richtig gut gefallen hat.
Mosquitoland... Ich weiß gar nicht mehr so genau, wieso ich es lesen wollte. Es erinnerte mich stark an John Green, dessen Bücher ich (mit einer Ausnahme) nicht mag. Bei Mosquitoland ging es mir nicht anders.
Zu The Winner's Curse habe ich dann spontan gegriffen, als ich es da auf meinem Schreibtisch liegen sah und bereue es nicht. Keine Ahnung, wieso das noch nicht übersetzt wurde, denn es ist mal eine ziemlich coole und mehr oder weniger originelle Geschichte.
Der Zauberer von Oz habe ich letzten Monat meinen Schwestern vorgelesen und naja, ich fand es okay.
Die juristische Unschärfe einer Ehe habe ich gelesen, weil ich in der Schule ein Buch der Autorin vorstellen soll. Die juristische Unschärfe fand ich... seltsam, deshalb versuche ich es jetzt auch nochmal mit ihrem anderen Buch. Ich finde, die Autorin kann schreiben, aber die Geschichten sind gewöhnungsbedürftig.
P.S. Ich liebe Dich... Danke fürs Empfehlen, Petra, aber es war so gar nicht meins. Die Protagonistin ist um älter als ich und hat viel "erwachsenere" Probleme und deshalb konnte ich keinerlei Beziehung zu ihr aufbauen. Es hat mich gar nicht interessiert, was mit Holly oder irgendjemandem sonst passiert und ich mochte auch niemanden besonders, deshalb habe ich seit Monaten wieder ein Buch abgebrochen.
Und schließlich habe ich noch die Kurzgeschichte Burning Yves gelesen, die ich zwar nicht übel fand, die aber auch nichts mehr zu der Geschichte aus Saving Phoenix hinzufügt, dafür aber total Lust auf einen Reread macht.


Das war mein März. =) Was sagt ihr dazu? Habt ihr vielleicht eines der Bücher auch schon gelesen?

Kommentare:

  1. Hey du,
    ach schade, dass dir "PS Ich liebe dich" nicht gefallen hat! Aber das kann ich verstehen, wenn die Charaktere um einiges älter sind kann das manchmal schwierig sein. Wünsche dir dass dir die nächsten Bücher wieder richtig gut gefallen!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Wer weiß, vielleicht versuche ich es in 10 Jahren nochmal und liebe es dann. ;-)

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    toll das du so viele Bücher geschafft hast, nur schade, dass der Durchschnitt mit 3,5 nicht so gut ist.
    Ich hoffe, dass du im April viele tolle und spannende Bücher lesen wirst!
    Versuchs mit "Zum Glück gibt's die Hoffnung", die Bände rund um Lilian werden in jeden Band packender!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich hatte schon schlechtere, 3,5 ist da gar nicht so schlimm. ;-) Ich will das auf jeden Fall auch noch lesen, mal schauen, wann ich dazu komme. =)

      Löschen